„The Story of Lillith Burmond“ ist eine interdisziplinäre Performance aus Sound und Bewegung, Geräuschen und Stillstand, Improvisation und Aktivismus. Die Performance- und Soundkünstlerin Carmen Westermeier (Karlsruhe) kollaboriert erstmalig mit den Performancekünstlerinnen Claud vom Teiche (takt.los Konnektiv, Karlsruhe) und Veronika Haller (Nürnberg). 

 


Livestream Performance vom 13.9.2020:


Hörspiel zur Performance: 

Fotocredits: Ida Liliom