Workshops & Vorträge

Workshop: #bodypositivity & Instagram

 

 

 

 

Wie positiv sind wir wirklich? Eine kleine, kritische Analyse einer großen Bewegung 

 

Instagram hat Facebook längst überholt - gestylte Blogger*innen haben die Plattform fest im Griff und Werbung grinst uns ungewollt ins Gesicht. Mit Hashtags arbeiten viele User*innen für mehr Klicks. #bodypositivity ist einer davon. Carmen Westermeier machte sich mit einer kleinen Umfrage auf die Suche nach Gründen und Motivationen der Hashtag-Verwender*innen und versucht in dem Vortrag einen Überblick zu geben. Eigene Ansichten und Wirkungen des bodypositivity-Phänomens werden mit Erfahrungen anderer Instagrammer*innen verglichen. Ein positiv und doch kritischer Overview.

Noise as a voice of resistance

 

 

 

Noise - Lärm, Krach, ein emotionales und kraftvolles Genre der Musik. Aber auch ein sehr maskulines. Was bedeutet Noise Musik für Frauen* und Queers, wie können wir uns darüber ausdrücken?

 

In dem Workshop beleuchtet die experimentelle Musikerin, DJ und Künstlerin Carmen Westermeier das Genre aus nicht-männlicher Sicht. Wie entsteht ein Noise Song? Kannst du das auch? Wie können wir unsere Wut und unsere Emotionen, unser Selbst in Töne und Geräusche umsetzen? Zusammen mit den Workshop-Teilnehmerinnen* wird experimentiert und erforscht. Carmen gibt Einblicke in den Umgang mit Tongeräten, „Instrumenten“, Effekten und zeigt erste Schritte fürs Recording. Kollektiv entsteht am Ende des Workshops ein gemeinsamer Track, der die Teilnehmerinnen* animieren soll, weiter zu experimentieren.

DEMYSTIFY DJING - MAKE YOUR FIRST BABYSTEPS

DJ* Workshop für Anfänger_innen* mit der Nürnberger DJ double u cc.

 

double u cc ist eine DJ, Künstlerin und Aktivistin, mit anarchisch anmutender Experimentierfreudigkeit und einer beruhigenden Kontinuität. Ihre DJ-Sets vereinen Rap, Grime und Trap, dekonstruieren zerstörerisch mit Einflüssen zeigenössischer, technioder Clubsounds und driften dann ab ins Drone, Noise Genre, bevor sie leidenschaftlich mit düsteren Metal-Parts verwirren. "Mysto" nennt sie ihre Art des DJing.

 

Neben ihrer Tätigkeit als DJ und Künstlerin, hält sie auch Workshops zum Thema DJing. Bei diesem Workshop bringt sie euch technische Grundlagen näher, zeigt euch verschiedenes Equipment und lässt euch die Basics selbst ausprobieren. Demystify DJing - das ist ihr Motto und so möchte sie in einer angenehmen Atmosphäre die Hemmschwelle senken, auch mal selbst an den Reglern zu drehen.

 

Especially for women* and LGBTIQ* people!

squirt ain't pee

 

 

I am not an gynecologist, but let’s have a look at it.

 

 

Moment, hast du gerade gepinkelt?

– das oder ähnliches höre ich beim Sex des öfteren…

Nicht nur ich war von meiner ersten Ejakulation überrascht, es ist allgemein etwas, worüber wir nicht viel reden oder aufgeklärt werden.

 

Obwohl gerade in diesem Moment 171738 Videos in der Kategorie Squirting auf pornhub zu finden sind. Von der Fetischisierung, zu Tabuisierung, falschen Informationen, über die Geschichte hin zum aktuellen medizinischen Umgang:

 

In diesem Workshop berichte ich über die Ergebnisse meiner Recherche rund um die weibliche Ejakulation. Zusammen werden wir Texte lesen, Videos analysieren, Erfahrungen austauschen, unsere Anatomie neu kennenlernen uvm. Let’s reclaim our bodies and sexuality!

 

FLINT* only!

how to built your own girl* gang

 

Leitfaden zur kollektiven, feministischen Arbeit im Veranstaltungsbereich 

 

Uns gemeinsam neue Räume schaffen, Zusammenhalt fördern und Frauen* & Queers in der Musik sichtbar machen. "How to built your own gang" -- Ein Leitfaden zu kollektiver, feministischer Arbeit im Veranstaltungsbereich von der Karlsruher DJ und Künstlerin Carmen Westermeier.

 

Bei diesem Workshop suchen wir gemeinsam nach Antworten auf Fragen wie: Wo finde ich Gleichgesinnte? Welche Räume gibt es, in denen ich Veranstalten kann? Wie planen wir eine Clubnacht oder ein Konzert? Welche Punkte müssen beim Booking beachtet werden? Wie schaffen wir einen sicheren Raum zum feiern? und viele mehr.. 

queer & female* empowerment in music

 

 

 

 

Was willst du denn auf der Bühne? Ich kann das doch nicht! Ich würde ja Frauen* buchen, aber es gibt einfach keine! 

 

Seit 2014 arbeitet Carmen zusammen mit Kollektiven an einer queeren* Utopie in der clubbing szene.

Bei ihrem Vortrag  versucht sie euch ihre Ideen zur weiblichen* und queeren Sichtbarkeit und Selbstermächtigung in der Musik näher zu bringen. Stellt die Arbeit Kollektiven vor und spricht über viele Gruppierungen, Musikerinnen* und DJ*s in ganz Deutschland, die sich für Gleichberechtigung in Musik und Clubbing einsetzen.